sanu, partenaire du One Planet Lab 

Le One Planet Lab soutient des initiatives en Suisse visant à réduire l’utilisation des ressources et à créer une économie qui respecte les limites planétaires.  Concrètement, il propose notamment aux acteur·trices qui œuvrent dans ce sens un accès à des connaissances au travers de supports (articles, vidéos, récits d’inspiration, …) disponibles sur son site et…

Fart proudly 

In der Nachhaltigkeit reden wir viel über knappe Ressourcen – die allerknappste ist dabei vielleicht der Humor. Klimaschutz und suffizienter Lebensstil werden oft mit Lebensqualitätsverlust, Langeweile und Knausrigkeit assoziiert. Dabei gibt es nichts Ansteckenderes als ein herzhaftes Lachen!  Weshalb Humor im Alltag und in der Politik besonders wichtig ist, hat Bundeskanzler Walter Thurnherr in einer…

Die sanu erhebt ihre CO2-Emissionen

Dienstleistungsunternehmen wie die sanu eines ist, sind selten grosse CO2-Emittenten. Dennoch hinterlassen unsere Aktivitäten einen CO2-Fussabdruck, den wir 2021 haben berechnen lassen. Dank der Bilanz können Massnahmen gezielt weitergeführt und neu aufgegleist werden. Im Januar 2021 hat der Bundesrat die langfristige Klimastrategie der Schweiz verabschiedet. Bis 2050 soll die Schweiz das Netto-Null-Ziel erreichen, sprich nicht…

Le sanu relève ses émissions CO2

Les entreprises de services comme sanu sa sont rarement de gros émetteurs de CO2. Pourtant, nos activités laissent elles aussi une empreinte carbone que nous avons fait calculer en 2021. Grâce à ce bilan, des mesures ciblées peuvent être poursuivies ou mises en place. En janvier 2021, le Conseil fédéral a adopté la stratégie climatique…

L’importance du climat pour les entreprises : de la prise de conscience des Conseils d’administration et des responsables financiers à l’action

Un tour d’horizon de la situation, de l’évolution du cadre légal et des standards en la matière, et un engagement à agir maintenant ! L’année 2021 a battu tous les records de chaleur et paradoxalement restera sans doute une des plus fraîches dont nous nous souviendrons : l’urgence climatique ne peut plus être niée. Cette…

Ein Baum erzählt uns eine Geschichte zum Klima

Im Projekt «Klimaoase Baden» wurde ein neu gepflanzter Baum zum Aufhänger für verschiedenste Kommunikationsaktivitäten der Gemeinde: so konnte mit Schüler_innen gemeinsam der Boden präpariert werden und sie haben auch gleich selbst in einem Blog über das Projekt berichtet. Die Bevölkerung wurde zur Pflanzung des Baumes eingeladen, und bei dieser Gelegenheit konnte der Stadtammann erzählen, was die…

Ateliers Klimakommunikation: eine praxisorientierte Weiterbildung für kleine und mittlere Gemeinden

«Die Bauabteilung der Gemeinde Ipsach wird immer wieder mit Klima- und Umweltfragen konfrontiert. Sei es bei einem auszuarbeitenden Energiekonzept für die Schulanlage, zur Plausibilisierung von nachhaltigen Bauteilen bei Umbauten, oder bei der Planung von Photovoltaikanlagen. Auch im Sektor Reinigung, in der Landschaftspflege spielt der Umweltgedanke immer mit.», berichtet Hans Klöti, Leiter Bauabteilung der Gemeinde Ipsach….

Wirtschaften für die Menschen, wirtschaften für die Zukunft

Um unsere natürlichen Lebensgrundlagen langfristig zu sichern , müssen sich unsere Gesellschaft und Wirtschaft eine Kultur der Nachhaltigkeit aneignen. Die Wirtschaft darf sich nur auf der Grundlage der vorhandenen und erneuerbaren Ressourcen der Erde entwickeln. Um allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen – global und generationenübergreifend – müssen wir unter anderem den Biodiversitätsverlust und…

Strategie Bildung Artenkenntnisse

Der Zustand der Artenkenntnis in der Schweiz wird seit vielen Jahren als bedenklich eingestuft – der Bedarf an Arten-Spezialist_innen kann bereits heute nicht mehr gedeckt werden. Mit der Erarbeitung und Umsetzung der «Strategie Bildung Artenkenntnisse» wollen die beteiligten Institutionen dem drastischen Verlust von Expertenwissen bezüglich Artenkenntnissen entgegenwirken. Die Strategie entspricht damit den vom Bund formulierten…

Formation à la connaissance des espèces

L’état de la connaissance des espèces en Suisse est considéré comme alarmant depuis de nombreuses années – le besoin en spécialistes des espèces ne peut déjà plus être satisfait. Avec l’élaboration et la mise en œuvre de la «Stratégie Formation à la connaissance des espèces», les institutions impliquées veulent contrecarrer la perte drastique du savoir d’experts…