Freiheit

2012 in Südafrika  Mit Freunden diskutiere ich den Begriff «Freiheit». Die Debatte verläuft entlang bekannter Klischees aus dem Alltag: Wieso sagt mir der Schweizer Hauswart, dass meine Schuhe nicht ins Treppenhaus gehören? Weshalb wird in Südafrika jeder Teich abgesperrt, als gäbe es täglich Badeunfälle? Warum ruft die Schweizer Nachbarin die Polizei an, wenn meine Kinder laut spielen? Wo darf ich über das südafrikanische Land wandern, ohne vom Besitzer vertrieben zu werden?  Die Beispiele verdeutlichen die Unterschiede in der Rechtsprechung: im südafrikanischen Rechtssystem…

Heiterkeit öffnet neue Türen

Sie engagieren sich für die Nachhaltigkeit? Wann haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht – über Ihre Arbeit, die glaziale Geschwindigkeit der Veränderung oder den gesellschaftlichen Unwillen, das Thema grundlegend anzupacken? Ganz ohne Zynismus ist das manchmal schwierig. Schlechten Nachrichten mit Humor begegnen Im Gesundheitsbereich – besonders in der Pflege – wurde der heilsame Humor schon vor längerer Zeit…

Resilienz im Unternehmensalltag

Was geschieht, wenn ein Feuer im Herstellungswerk eines Zulieferers ausbricht? Zum Beispiel bei einem Lieferanten von Halbleitern, die in Millionen von Mobiltelefonen verwendet werden? Was kann ein Lebensmittelverarbeiter tun, wenn seine Zulieferer aufgrund von Wetter- und Klimaereignissen Ernteausfälle zu gewärtigen haben? Und wie kann ein Unternehmen seine Fitness gegenüber unvorhersehbaren Herausforderungen steigern? Angesichts solcher Fragen…

Rückblick Praxiskurs Dachbegrünung in Lausanne

Gerade im Sommer sehnt man sich in den Städten nach Abkühlung, Schatten und nach einer kühlen Briese. Eine Möglichkeit, um einen kühlen Kopf zu bewahren bieten uns begrünte Dächer, welche durch Verdunstung das Stadtklima abkühlen. Zudem werden bei richtiger Umsetzung die Lebensdauer der Dachabdichtung verlängert, die Verbreitung von Pflanzen und Tieren gefördert und die Wärme-/Kälteisolation…

Bilan du cours pratique sur les toits verts à Lausanne 31.5.21

En été surtout les citadins aspirent à la fraîcheur, à l’ombre et à une brise fraîche. Une façon de garder la tête froide est de recourir aux toits verts, qui rafraîchissent le climat urbain par évaporation. En outre, lorsqu’elles sont correctement mises en œuvre, elles prolongent la durée de vie de l’étanchéité du toit, favorisent…

Le son de l’environnement

Ce matin, au cours de ma promenade avec mon chien, j’ai longé l’Aar. Le bruit de l’eau, le chant des oiseaux, puis l’appel du coucou. Une pure idylle jusqu’à ce que le premier avion passe par la voie d’approche de Belp et me pousse pendant quelques secondes à mettre mes mains sur mes oreilles. À…

Klanglandschaft

Heute Morgen auf dem Hundespaziergang ging ich der Aare entlang. Das Rauschen des Wassers, Vogelgezwitscher, dann der Ruf des Kuckucks. Pure Idylle bis das erste Flugzeug durch die Anflugschneise nach Belp prescht und mich für einige Sekunden verleitet, die Hände auf die Ohren zu halten.  An diesem Punkt wären sich vermutlich die meisten einig, dass dieser Lärm störend…

Des insectes dans les agglomérations

Chaque année, le temps printanier apporte de la vie dans les parterres de fleurs et les jardins. Les fleurs colorées sont non seulement agréables à l’œil, mais aussi aux reines bourdons affamées et aux diverses abeilles sauvages qui se réveillent. Malheureusement, des études récentes nous révèlent le déclin drastique d’un grand nombre d’insectes. Cela menace…

Insekten in Siedlungen

Das frühlingshafte Wetter bringt jedes Jahr Leben in die Blumenbeete und Gärten. Die bunte Blumenpracht erfreut nicht nur unser Auge, sondern ebenfalls die hungrigen Hummelköniginnen und verschiedenen Wildbienen, die erwachen. Leider berichten uns aktuelle Studien vom drastischen Rückgang einer Vielzahl von Insekten. Gefährdet ist dadurch nicht nur die Bestäubung vieler Pflanzen, sondern auch das Überleben…

Le sens du bien commun au service de la protection du climat

Les mesures visant à enrayer le changement climatique constituent un pilier essentiel du développement durable. Plus les intempéries et les sécheresses sont dévastatrices, plus les crises nous touchent : les ressources naturelles diminuent, et avec elle notre futur terrain de jeu. Les gens fuient ; les femmes, les enfants et les hommes deviennent des victimes. La protection du climat ne…